Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuell
Artikel vom 08.06.2017

Neue Wanderhütte übergeben

Neue Wanderhütte am Zeulenrodaer Talsperrenweg übergeben

Am 31. Mai wurde die nunmehr 5. Wanderhütte zwischen Vorsperre Riedelmühle und der Talsperrenbrücke am Zeulenrodaer Talsperrenweg übergeben, die in ehrenamtlicher Arbeit auf Initiative von Josef Umlauf entstanden ist. Jede der Wanderhütten hat ein ganz eigenes Profil. Im romantischen kleinen Grund ("Gründel") zwischen der Riedelmühle und der Hütte "Blumen am Wegesrand" entstand nun eine Rastplatz, an der der Wanderer sich nicht nur ausruhen, sondern auch ein kühlendes Fußbad nehmen kann. Der Kneipp-Gedanke wurde hier umgesetzt. Das Wasserbecken soll nur mit warmen Füßen genutzt werden. Nach der Abkühlung kann man sich die Wanderschuhe wieder anziehen und weiter geht`s. Das Wasser kommt von oberhalb direkt aus der Quelle und ist kein Trinkwasser! In der Winterzeit schnitzte Josef Umlauf den Wandersmann, der die Hütte ziert. Nach den Vorarbeiten im Frühjahr wurden in freiwilliger und unbezahlter Arbeit mit Unterstützung von Rainer Hutter, Erich Schnürer, Gerd Heimer, Eckhard Wolf und Karl-Heinz Räsch die Wanderhütte und das Wassertretbecken gebaut. Der Bau der neuen Hütte wurde von zahlreichen Spendern unterstützt. Die Kosten für Material, Werkzeuge und Transport trug die Stadt Zeulenroda-Triebes. Heidelberger Beton Zeulenroda-Triebes stellte Kies und Beton zur Verfügung. Die Firma Militzer Stahl- und Metallbau Zeulenroda fertigte den Handlauf. Dachdeckermeister Grüner brachte die Ortbleche an und übernahm die Dacheindeckung. Auch der Förderverein Talsperre Zeulenroda erleben e.V. gewährte eine finanzielle Unterstützung für den Materialkauf. Freuen Sie sich mit uns über eine neue Sehenswürdigkeit an unserem Talsperrenwanderweg und achten Sie mit darauf, dass dieses Kleinod nicht beschädigt wird, damit viele Menschen sich daran erfreuen können!