Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Dreieinigkeitskirche Zeulenroda
Dreieinigkeitskirche Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Winkelmannsches Haus

Winkelmannsches Haus Triebes

Winkelmannsches Haus Triebes
Winkelmannsches Haus Triebes

Das alte Wohnhaus ist in Blockbauweise errichtet und gehört zu den letzten erhaltenen Gebäuden seiner Art in der ostthüringer Region. Betrachtet man dieses Ensemble näher, so erhält man eine Fülle an Informationen über handwerkliche Techniken, Wohn- und Lebensbedingungen, Bauherrn und Baumeister.

Das alte Blockhaus war Wohnhaus. Dieses eingeschossige Haus ist im Grundriss zweizonig gegliedert, wobei die Stube vom Haus durch eine Blockwand getrennt wird. Sie ist der einzige rauchfrei beheizbare Raum. In der Stube wurde gewohnt, gearbeitet, geschlafen und gegessen. Eine leichte Fachwerktrennwand grenzte die Flurküche vom Stall ab. Neben der Zubereitung der Speisen und des Futters wurden von hier der Stubenofen und der ehemals außen angebaute Backofen bestückt. Eine steile Stiege  führte zu den Dachboden, wo sich die Bergeräume für das Winterfutter befanden.
Das alte Wohnhaus wurde 1617 errichtet und diente mindestens bis 1740 für Wohnzwecke. 1740 wurde das benachbarte Fachwerkgebäude als neues Wohnhaus errichtet. Vermutlich haben wir es diesem Umstand zu verdanken, dass das alte Haus kaum verändert wurde.

Der Verein "Regionales Zentrum für Umweltbildung und Naturschutz" e.V. nahm sich seiner an. In Zusammenarbeit mit der Stadt Triebes setzten im November 1999 erste Sicherungs- und Entkernungsarbeiten ein. In fast dreijähriger Bauzeit flossen unter anderem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Städtebauförderung, dem Landesamt für Denkmalpflege und Sponsoren erhebliche finanzielle Mittel in die Sanierung dieses Objektes.

Auch wenn noch Restarbeiten zu erledigen sind, hat heute der Verein begonnen, die Räumlichkeiten zu nutzen. So konzentriert sich die Vereinsarbeit hier. Abends werden Umwelt- und Naturschutzthemen in öffentlichen Gesprächsrunden abgehandelt. Für Triebeser Vereine besteht auch die Möglichkeit, nach vorheriger Absprache das Haus für Veranstaltungen, die dem Charakter des Anwesens entsprechen, anzumieten. Anfragen von bauhistorisch Interessierten aus Nah und Fern häufen sich. Eine vorherige Anmeldung ist anzuraten.

Informationen

Verein Winkelmannsches Haus e.V.
Triebes
Aumaer Straße 16
07937 Zeulenroda-Triebes
036622 72884
E-Mail schreiben
Homepage