Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Musikschule

Städtische Musikschule "Fritz Sporn"

Herzlich willkommen!

 

Wir begrüßen Sie auf der Internetpräsenz der Städtischen Musikschule „Fritz Sporn“, Mitglied im Verband deutscher Musikschulen.

Seit über 35 Jahren gehört die Musikschule zum festen Bestandteil der Stadt Zeulenroda-Triebes und hat sich mit der Zeit zu einer wichtigen Bildungs- und Kultureinrichtung entwickelt, die mit ihren Angeboten das Leben der Stadt bereichert.

Die Schülerzahl ist stetig gewachsen, derzeit werden ca. 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von erfahrenen Fachlehrern unterrichtet.

Neben dem Einzel- und Gruppenunterricht steht das gemeinsame Musizieren in festen und wechselnden Ensembles im Mittelpunkt der Ausbildung.

Unsere Musikschule ist für alle Altersklassen geöffnet, angefangen von der musikalischen Früherziehung bis hin zum Unterricht mit Senioren.

Bei Interesse können gerne Probestunden mit den Lehrkräften vereinbart werden.

Angebote

Angebote

Elementare Musikpädagogik:

  • Babykurs (bis 18 Monate) mit Eltern
  • Musikgarten (bis 4 Jahre) mit Eltern
  • Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre)

Unterricht in folgenden Fächern:

  • Akkordeon, Blockflöte, Gesang, Cello, Gitarre, Keyboard, Klarinette, Klavier, Mandoline, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Trompete, Tuba, Ukulele, Violine

Zusatzangebote:

  • Ensemblemusizieren
  • Musiktheorie

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Musikgarten für Babys bis 18 Monate (mit Eltern)

In entspannter und geschützter Atmosphäre kommen die Babys mit ihrem ursprünglichen Gefühl für Musik in Kontakt. Schon vor den ersten Wörtern wird durch Klänge und Bewegung ein Empfinden für Rhythmen und Melodien erlebt, welches sich wiederrum positiv auf die Entwicklung der Sprache auswirkt. Mit den angeeigneten Bewegungsliedern, Kniereitern und Versen werden die Familien angeregt, die Musik auch zu Hause in den Alltag einzubeziehen.

 

Musikgarten für Kinder ab 18 Monate bis 3 Jahre (mit Eltern)

Der Nachfolgekurs baut inhaltlich auf dem Babykurs auf. Auch hier wird noch gemeinsam mit den Eltern die Musik erlebt. Neue Instrumente, Tänze und Lieder werden entdeckt und die Selbstständigkeit der Kinder beim Musizieren entwickelt und gefördert. Das musikalische Ausprobieren, Erleben und Gestalten von Klängen, Bewegung und Rhythmen fördert spielerisch den Bewegungs- und Sprachschatz. Das Vorbild musizierender Eltern ermuntert die Kinder zu eigener Aktivität.

   

Aktuelles

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Freunde der Musikschule!

Das neue Jahr schreitet mit großen Schritten voran, schon locken Sonnenstrahlen erste Blüten hervor und alle Vögel sind schon da und singen ihre Lieder. Auch in unserer Musikschule wird fleißig gesungen und musiziert, schließlich sind einige Veranstaltungen geplant. Dazu gehören unter anderem das Frühlingskonzert im Museum, die Kulturnacht und das Sommerkonzert.

Bereits im Februar fand in Thüringen der Wettbewerb „Jugend Musiziert“ statt. Schon seit vorigem Jahr bereitete sich unser Schüler Joshua Strauß darauf vor. Viele Unterrichts- und Übestunden bei seiner Lehrerin Josie Schneider und zu Hause waren dafür notwendig- und die haben sich gelohnt! Mit seinem Akkordeon konnte er sich einen ersten Preis erspielen. Herzlichen Glückwunsch! Hier können Sie sich das Wettbewerbskonzert von Joshua anhören:

Joshua Strauß Wettbewerbskonzert 

           

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es klingt, wenn zwei Schlagzeuger/innen ein Gespräch führen, der sollte sich unbedingt das Video mit Alisa Neuber und Linus-Finn Zimmermann anhören. 

Polyrhythmischer Diskus Schlagzeug  Gemeinsam mit ihrem Lehrer Gert Wittig haben sie einen kleinen „polyrhythmischen Diskurs“ aufgenommen.

 

Falls jemand Lust hat, bei uns eines der vielen verschiedenen Instrumente zu lernen, sollte sich unbedingt den 21.Mai vormerken. Dann öffnen wir von 14 bis 16 Uhr unsere Türen, unsere Instrumente können gehört und ausprobiert und die Lehrer persönlich gesprochen werden. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Eine Anmeldung für den Unterricht ist jederzeit möglich und sogar empfehlenswert, da es für einige Instrumente bereits eine längere Warteliste gibt. 

Nun hoffen wir, dass unsere Veranstaltungen ohne größere Einschränkungen stattfinden können und freuen uns auf ein musikalisches neues Jahr!

Das Kollegium der Musikschule

Corona-Information

Um am Unterricht teilzunehmen, sind die im Folgenden aufgeführten Maßnahmen und Regeln unbedingt einzuhalten.

Zu den allgemeingültigen Regeln zählen:

  • Für alle Schüler ab 18 Jahre gilt die 3G-Regel ( digitaler oder händischer Nachweis)
  • Das Betreten der Musikschule ist nur ohne auf eine Infektion mit Corona hinweisende Symptome gestattet.
  • Um Kontakte zu minimieren, sollen die Schüler möglichst allein in das Gebäude kommen, in Ausnahmefällen und bei Schülern bis Ende Grundschulalter dürfen sie von einer Person (Eltern, Großeltern) begleitet werden.
  • Auf den Fluren gilt Mund- Nasenschutz-Pflicht.
  • Vor dem Unterricht werden die Hände gründlich gewaschen.
                           

Konzerte und Veranstaltungen

10.05.2022 19:30 Uhr Frühlingskonzert, Städtisches Museum

20.05.2022 ab 18:30 Uhr Konzert Kulturnacht, Rathaussaal

21.05.2022 14-16 Uhr Informationsnachmittag für interessierte Kinder und Eltern, Musikschule

09.07.2022, 17.00 Uhr Sommerkonzert, Dreieinigkeitskirche

Anmeldeformular/Entgeltordnung/Einzugsermächtigung/Informationsblatt Datenschutz

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular, welches Sie unterschrieben per Mail oder Post senden können.

Für weitere Informationen können Sie gern zu den Öffnungszeiten im Sekretariat vorbeikommen oder anrufen, auch um Kontakt zu den Lehrkräften aufzunehmen.

Bestätigung Coronatest

Anmeldeformular

Einzugsermächtigung

Informationsblatt Datenschutz

Entgeltordnung hier

Einwilligung zur vorübergehenden digitalen Unterrichtserteilung der  Städtischen Musikschule “Fritz Sporn“ Zeulenroda- Triebes

Förderverein

Der Förderverein Städtische Musikschule, Fritz Sporn, Zeulenroda e.V. stellt sich vor:

 

Unser Ziel:

Pflege und Förderung musikalischer Bildung

Wie wollen wir das erreichen?

  • Unterstützung bei der Anschaffung von Instrumenten und Notenmaterial
  • Finanzielle Unterstützung einzelner Schüler bei Notlagen
  • Durchführung von Veranstaltungen, z.B. „Frühstück bei Sporn’s“, Konzerte oder andere Höhepunkte der Musikschule
 

Unser Vorstand:

(Wahl am 13.11.2019)

 
  1. Vorsitzende: Antje Focke
  2. Stellv. Vorsitzende: Andrea Reinhold
  3. Schriftführer: Antje Dittmar
  4. Schatzmeisterin: Katja Seiß
  5. Beisitzer: Matthias Ritschel
 

Ebenfalls gehören satzungsgemäß zum Vorstand:

 
  1. Bürgermeister: Nils Hammerschmidt
  2. Leiterin der Musikschule: Anne Pfau
  3. Lehrervertretung:  Ralf Beran
 

Wir würden uns freuen, auch Sie als Mitglied in unserem Verein oder als finanzieller Unterstützer in Form einer Spende begrüßen zu dürfen. Der Förderverein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Kontakt

Ingrid Vogt (Sekretariat)
036628 83130
036628 89966
musikschule(@)zeulenroda-triebes.de

Städtische Musikschule"Fritz Sporn"
Friedrich-Ebert-Straße 46
07937 Zeulenroda-Triebes

Bürozeiten:
Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Schulleitung:
Anne Pfau