Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Veranstaltungskalender

Veranstaltungen

Zeitraum

Kategorie

Frühlingsball des Gewerbeverbandes

Frühlingsball des Gewerbeverbandes

18.03.2023 bis 19.03.2023
17:30 Uhr bis 01:00 Uhr
Gewerbeverband Zeulenroda-Triebes e.V.
Bio-Seehotel Zeulenroda
Sonstige

1. Frühlingsball des Gewerbeverbandes Zeulenroda-Triebes im Saal des Bio-Seehotel Zeulenroda.

Feiern Sie mit im stilvollen Ambiente und reuen Siesich auf eine berauschende Ballnacht mit Sektempfang, Tombola, italienischem Buffet und vielen Gesprächen.

Lassen Sie sich außerdem zu einer musikalischen Zeitreise entführen und Sie mit der Band "Golden Mary". Diese formiert sich um die charismatische Sängerin Marie und vereint voller Leidenschaft Jazz, Swing, Rock, Pop und Roch´n Roll.

Auch nicht Gewerbetreibende sind recht herzlich eingeladen.

Eintrittskarten für den Ball inkl. Buffet gibt es für 89,00 €

Tickets gibt es im Bio-Seehotel Zeulenroda und in der Bücherstube Zeulenroda Markt 11

Anmeldeschluss ist der 28.02.23

BOCKBIERFEST

BOCKBIERFEST

18.03.2023
19:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Priviligierte Schützengesellschaft zu Triebes gegr. 1864 e.V.
Schützenhaus
Sonstige

Bockbierfest mit DJ Rosser  / Eintritt 12 Euro

SCHEINHEILIG - Die UNHEILIG Tribute Band

SCHEINHEILIG - Die UNHEILIG Tribute Band

18.03.2023
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Stadtverwaltung Zeulenroda-Triebes
Dreieinigkeitskirche Zeulenroda
Sonstige

Großartig waren sie, die UNHEILIG-Songs wie „Geboren um zu Leben“, „Zeit zu Gehen“, „So wie du Warst“ , „Wie wir Waren“ oder „Ich würd dich gern Besuchen“. Unvergessen werden sie und viele Weitere für immer blieben. Großartig waren nicht nur die Songs, es war vor allem auch der Graf mit seiner tiefen, warmen und berührenden Stimme und seinen vielschichten und tiefgründenden Texten die einen auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitnahmen. Fünf junge Menschen, allesamt Profimusiker seit Jahren und Bewunderer des Grafen, seiner Musik und seiner Texte, wollten, dass das was sie live so oft erleben durften auch in Zukunft möglich sein wird. Mit grosser Ehrfurcht zum Original und Liebe zum Werk des Grafen und gleichzeitig auch mit der Freiheit, seiner Musik einen eigenen Stempel aufzudrücken gründeten sie SCHEINHEILIG

„Und ewig lockt das Weib“

„Und ewig lockt das Weib“

19.03.2023
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum

50 Jahre Aktfotografie von Rudolf Richert

Autorenausstellung im Städtischen Museum Zeulenroda vom 18.März.bis 29.Mai 2022.

Rudolf Richert, geboren 1951 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1974 in Leipzig und ist seitdem hier in Zeulenroda ansässig. Bereits seit seiner Jugend beschäftigt sich Richert intensiv mit der Aktfotografie. 1972 veröffentlichte er erstmals eines seiner Fotos bei einem Fotowettbewerb im damaligen „Fotokinomagazin“ und gewann gleich den 1. Preis. Seine erste eigene Aktausstellung präsentierte er 1986 in Zeulenroda im damaligen Kulturhaus. Es folgten unzählige weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Darüber hinaus beteiligte sich Richert an nationalen und internationalen Fotoausstellungen und Wettbewerben, wie etwa der Venus 74 und Venus 75 in Krakau, an der „Fotoakt“ in Turin, dem VII. FIAP Fotoforum in Helsinki oder einer von der Euregio Egrensis in Eger (Cheb) ausgerichteten Fotoschau. 

 

Herausgabe von eigenen Aktkalendern von 1996 bis 2023.

 
„Und ewig lockt das Weib“

„Und ewig lockt das Weib“

22.03.2023
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum

50 Jahre Aktfotografie von Rudolf Richert

Autorenausstellung im Städtischen Museum Zeulenroda vom 18.März.bis 29.Mai 2022.

Rudolf Richert, geboren 1951 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1974 in Leipzig und ist seitdem hier in Zeulenroda ansässig. Bereits seit seiner Jugend beschäftigt sich Richert intensiv mit der Aktfotografie. 1972 veröffentlichte er erstmals eines seiner Fotos bei einem Fotowettbewerb im damaligen „Fotokinomagazin“ und gewann gleich den 1. Preis. Seine erste eigene Aktausstellung präsentierte er 1986 in Zeulenroda im damaligen Kulturhaus. Es folgten unzählige weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Darüber hinaus beteiligte sich Richert an nationalen und internationalen Fotoausstellungen und Wettbewerben, wie etwa der Venus 74 und Venus 75 in Krakau, an der „Fotoakt“ in Turin, dem VII. FIAP Fotoforum in Helsinki oder einer von der Euregio Egrensis in Eger (Cheb) ausgerichteten Fotoschau. 

 

Herausgabe von eigenen Aktkalendern von 1996 bis 2023.

 
„Und ewig lockt das Weib“

„Und ewig lockt das Weib“

23.03.2023
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum

50 Jahre Aktfotografie von Rudolf Richert

Autorenausstellung im Städtischen Museum Zeulenroda vom 18.März.bis 29.Mai 2022.

Rudolf Richert, geboren 1951 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1974 in Leipzig und ist seitdem hier in Zeulenroda ansässig. Bereits seit seiner Jugend beschäftigt sich Richert intensiv mit der Aktfotografie. 1972 veröffentlichte er erstmals eines seiner Fotos bei einem Fotowettbewerb im damaligen „Fotokinomagazin“ und gewann gleich den 1. Preis. Seine erste eigene Aktausstellung präsentierte er 1986 in Zeulenroda im damaligen Kulturhaus. Es folgten unzählige weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Darüber hinaus beteiligte sich Richert an nationalen und internationalen Fotoausstellungen und Wettbewerben, wie etwa der Venus 74 und Venus 75 in Krakau, an der „Fotoakt“ in Turin, dem VII. FIAP Fotoforum in Helsinki oder einer von der Euregio Egrensis in Eger (Cheb) ausgerichteten Fotoschau. 

 

Herausgabe von eigenen Aktkalendern von 1996 bis 2023.

 
„Und ewig lockt das Weib“

„Und ewig lockt das Weib“

24.03.2023
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum

50 Jahre Aktfotografie von Rudolf Richert

Autorenausstellung im Städtischen Museum Zeulenroda vom 18.März.bis 29.Mai 2022.

Rudolf Richert, geboren 1951 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1974 in Leipzig und ist seitdem hier in Zeulenroda ansässig. Bereits seit seiner Jugend beschäftigt sich Richert intensiv mit der Aktfotografie. 1972 veröffentlichte er erstmals eines seiner Fotos bei einem Fotowettbewerb im damaligen „Fotokinomagazin“ und gewann gleich den 1. Preis. Seine erste eigene Aktausstellung präsentierte er 1986 in Zeulenroda im damaligen Kulturhaus. Es folgten unzählige weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Darüber hinaus beteiligte sich Richert an nationalen und internationalen Fotoausstellungen und Wettbewerben, wie etwa der Venus 74 und Venus 75 in Krakau, an der „Fotoakt“ in Turin, dem VII. FIAP Fotoforum in Helsinki oder einer von der Euregio Egrensis in Eger (Cheb) ausgerichteten Fotoschau. 

 

Herausgabe von eigenen Aktkalendern von 1996 bis 2023.

 

FRÜHLINGSFEST mit regionaler Gewerbeschau

25.03.2023
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Zeulenrodaer-Holzfachhandel
Zeulenrodaer Holzfachhandel
Sonstige

Bezeichnung: Frühlingsfest mit regionaler Gewerbeschau

Datum: 25.03.2023

Uhrzeit: 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Zeulenrodaer Holzfachhandel (Binsicht 55)

E-Mail: info@holz-neudeck.de

Homepage: www.holz-neudeck.de

FAMILIENFRÜHSTÜCK im Römer

FAMILIENFRÜHSTÜCK im Römer

25.03.2023
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Kinder- und Jugendverein Römer
Kinder- und Jugendzentrum Römer
Sonstige

Jeder bringt was mit zum Frühstück für sich selbst und für ALLE!

Jeder bringt auch gute Laune und die Lust auf gute Gespräche und neue Menschen kennenzulernen.

Bitte unbedingt vorher anmelden!!!

„Und ewig lockt das Weib“

„Und ewig lockt das Weib“

25.03.2023
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum Zeulenroda
Städtisches Museum

50 Jahre Aktfotografie von Rudolf Richert

Autorenausstellung im Städtischen Museum Zeulenroda vom 18.März.bis 29.Mai 2022.

Rudolf Richert, geboren 1951 in Altenburg, studierte von 1970 bis 1974 in Leipzig und ist seitdem hier in Zeulenroda ansässig. Bereits seit seiner Jugend beschäftigt sich Richert intensiv mit der Aktfotografie. 1972 veröffentlichte er erstmals eines seiner Fotos bei einem Fotowettbewerb im damaligen „Fotokinomagazin“ und gewann gleich den 1. Preis. Seine erste eigene Aktausstellung präsentierte er 1986 in Zeulenroda im damaligen Kulturhaus. Es folgten unzählige weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Darüber hinaus beteiligte sich Richert an nationalen und internationalen Fotoausstellungen und Wettbewerben, wie etwa der Venus 74 und Venus 75 in Krakau, an der „Fotoakt“ in Turin, dem VII. FIAP Fotoforum in Helsinki oder einer von der Euregio Egrensis in Eger (Cheb) ausgerichteten Fotoschau. 

 

Herausgabe von eigenen Aktkalendern von 1996 bis 2023.