Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuell
Artikel vom 16.01.2020

Neujahrskonzert in Zeulenroda-Triebes

Puccini und Verdi in der Dreieinigkeitskirche

Die Gesänge der Solisten zum Neujahrskonzert waren auch außerhalb der Dreieinigkeitskirche gut zu hören, so stimmgewaltig waren ihre Einlagen am Mittwochabend. Désirée Brodkas und Marco Antonio Rivera sind international agierende Sänger, die u.a. in Italien, Kanada, Korea und in den USA auftreten und diese Woche nach Zeulenroda-Triebes reisten. Dirigent Dorian Keilhack leitete das Orchester mit purer Leidenschaft und unterhielt mit unterhaltsamen Moderationen zwischen den Aufführungen die Zuhörer. Die bekamen das Beste vom Besten zu hören. Verdi, Puccini, Kálmán, Leonard Bernstein und Stücke weitere bekannte Komponisten wurden live mit Perfektion gespielt. Die Akustik war sehr gut in der Dreistöckigen Kirche. Da blieb der Beifall nicht aus und es gab mehrere Zugaben bei denen das Publikum fleißig mitklatschen und schunkeln durfte. Bürgermeister Nils Hammerschmidt bedankte sich zum Abschluss bei den Solisten und dem Dirigenten mit einem Blumenstrauß und hatte noch einen fünften Strauß in der Hand. Den hatte er parat als Überraschung für die Frau des Bürgermeisters Michael Pohl von Pausa-Mühltroff, die Geburtstag hatte. Auch der Greizer Bürgermeister Alexander Schulze war der Einladung gefolgt und genoss das Konzert mit seiner Frau in der ersten Reihe, wo beide mit der Stimmengewalt der Solisten auf Tuchfühlung waren. Bürgermeister Nils Hammerschmidt möchte den guten Kontakt zu den Nachbarstädten fördern, denn alle können mit ihren Erfahrungen voneinander profitieren, wenn sie sich regelmäßig austauschen.
Für die Getränkeversorgung zum Konzert kümmerte sich der Kulturförderverein Dreieinigkeitskirche Zeulenroda e.V.

Foto: M.Daßler