Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuell
Artikel vom 13.02.2017

Das Ordnungsamt informiert

Hundehalter in der Pflicht

Schon zu Beginn des Jahres mussten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes bereits in mehreren Fällen frei und ohne Aufsicht im Stadtgebiet umherlaufende Hunde sicherstellen, im Tierheim Greiz tierschutzrechtlich ordnungsgemäß unterbringen und damit die erhebliche Gefahr, die von diesen Tieren ausging, beseitigen.

 

Da keiner der Hunde am Halsband die Hundesteuermarke trug, war es nicht möglich, die Tiere auf kurzem Weg dem jeweiligen Halter wieder zuzuführen.

 

Aus diesem aktuellen Anlass weisen wir speziell alle Hundehalter ein weiteres Mal darauf hin, dass  jeder Halter eines Hundes  in Thüringen gemäß § 2 Abs. 4 Thüringer Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor Tiergefahren (ThürTierGefG ) verpflichtet ist, seine/n Hund/e auf seine Kosten dauerhaft und unverwechselbar mit einem fälschungssicheren, elektronisch lesbaren Transponder nach ISO-Standard, genannt Mikrochip, durch einen Tierarzt kennzeichnen zu lassen.

Das Unterlassen dieser Pflicht ist ein Tatbestand nach dem Ordnungswidrigkeitsgesetz (OWiG) und kann mit einer Geldbuße bis zu 10.000 Euro geahndet werden.

 

Nur allein dieses Kennzeichnen reicht nicht aus.

Jedes Jahr verschwinden tausende Haustiere.

Mit Hilfe von TASSO e.V. oder auch dem Deutschen Haustierregister kommen viele von ihnen schnell wieder nach Hause.

Bei einem Fundtier, das durch einen Mikrochip gekennzeichnet ist, kann mit Hilfe eines Lesegerätes dessen Chip ausgelesen werden.

Mit Hilfe der Auskunft aus der  Datenbank bei TASSO e.V. oder dem Deutschen Haustierregister (soweit das Tier  dort erfasst ist), kann auf Grund der Chipnummer dessen Halter ermittelt und das Tier diesem ohne großen Suchaufwand zurückgegeben werden.

 

Nachdem das Tier vom Tierarzt mit einem Chip gekennzeichnet wurde, teilt der Halter ganz einfach per Meldebogen  der jeweiligen registerführenden Einrichtung (TASSO e.V. oder  das  Deutsche Haustierregister)  die notwendigen Halter- und Tierdaten mit.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Registrierung online vorzunehmen unter

www.registrier-dein-tier.de oder  www.tasso.net/registrierung.

Danach erhalten sie eine schriftliche Bestätigung.

Hundebesitzer bekommen als zusätzliche Fundhilfe eine Plakette für das Halsband.

Wenn ihr Tier verschwunden ist, informieren sie bitte schnellstmöglich das von ihnen gewählte Register.

Suchen Sie auch in der Nachbarschaft nach ihrem Tier. Verteilen sie Suchplakate mit den wichtigsten Angaben in der Umgebung, idealerweise mit einem Foto.

Informieren Sie Tierschutzvereine und Tierheime, Fundbüros, Tierärzte, Straßenmeisterei, die zuständige Polizeidienststelle und die zuständige Ordnungsbehörde oderkommen Sie Ihrer Aufsichtspflicht als Tierhalter vorbildlich nach und sorgen Sie prophylaktisch dafür, dass sich Ihr “Liebling“ gar nicht erst Ihrer Obhut entledigen und eine Gefahrenlage erzeugen kann.