Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuell
Artikel vom 10.09.2020

Endlich ist es soweit…

sagten mir die Kinder der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ zum feierlichen Einzug der 23 Knirpse mit ihrer Erzieherin Frau Förster in ihre neuen, liebevoll eingerichteten Spielbereiche. Sie wurden von den

Sonnenscheinkindern und dem gesamten Team mit einem selbstgedichteten und passenden Willkommenslied begrüßt und erhielten kleine Geschenke von den Kindern.

Alle waren ganz gespannt und neugierig. Die Kinder der Kita „Sonnenschein“ freuten sich riesig auf ihre neuen Spielfreunde. Gemeinsam können sie nun auf Entdeckungstour gehen, die tollen Räume erkunden und zusammen spielen. Die Kindertagesstättenleiterin Frau Helmert und ich bedankten uns bei allen fleißigen Helfern.

Herr Flämig von der Handwerkskammer überreichte handgefertigte Holzbausteine, die die Kinderaugen strahlen

ließen. Die Gäste wurden, passend zu dem neuen Gruppennamen, mit leckeren, selbst gebackenen Mäusekeksen und Hummelkuchen von den Kindern versorgt. Durch die Erweiterung der Einrichtung sind ein neuer Kleinkind- und Kindergartenbereich, ein Bewegungsraum sowie drei Therapieräume entstanden.

Die integrative Kindertagesstätte „Sonnenschein“ kann nun insgesamt 160 Kinder aufnehmen. Derzeit besuchen 150 Kinder die Einrichtung. Das Team der Kita freut sich auf eine gute Zusammenarbeit

mit den Eltern und eine spannende, erlebnisreiche, gemeinsame Zeit mit den Kindern. Ich bedanke mich herzlich bei den Eltern beider Einrichtungen, für die dieser Zusammenschluss große Veränderungen mit sich

bringt, bei dem Mitarbeiterteam der Kita für das Engagement in der Planungs- und Umsetzungszeit der Bauarbeiten während der Betreuungszeit und unter den Coronabedingungen. Ein so großer Einschnitt für die Kleinen und dennoch haben die Kinderaugen Freude und Spannung ausgestrahlt. Wie Kinder eben so sind, vorurteilslos, offen, begeisterungsfähig, neugierig. Ich würde mir wünschen, manch ein Erwachsener schaut sich

von unseren Kleinsten ab und zu mal etwas ab.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Nils Hammerschmidt