Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuelles
Artikel vom 12.10.2020

Wochenendschulung der Freiwilligen Feuerwehr Triebes

Wehren aus Mehla, Dörtendorf, Niederböhmersdorf und Weißendorf waren dabei

Nachdem „Corona“ die jährliche Wochenendschulung im Mai unmöglich machte wurden die Pläne umgestellt und diese mit den benachbarten Wehren aus Mehla, Dörtendorf, Niederböhmersdorf und Weißendorf zusammen am Wochenende 25./26.09.2020 durchgeführt.

Am Freitag begann diese Komplexausbildung mit einer Übung der Triebeser, Mehlaer und Niederböhmersdorfer Kameraden. Dabei wurde ein Unfall zwischen einem Bus und einem PKW simuliert. Dabei mussten mehrere verletzte Personen aus den Fahrzeugen befreit und versorgt werden. Um diese Aufgabe zu meistern wurden wir von der Rettungsambulanz Greiz und den Auszubildenden unterstützt. Auch Kameraden der Feuerwehr Zeulenroda wurden mit entsprechender Ausrüstung gerufen.

Samstag begann für die Kameraden aller Wehren die Stationsausbildung. Bei strömenden Regen hieß es,  das Wissen zu festigen. Behandelt wurden die Themen: Erste Hilfe/ Wasserrettung, Löscheinsatz, Anbauteile der Drehleiter, Mobiler Rauchverschluss/ Schlauchmanagement und tragbare Leitern. Nach einer Stärkung wurde eine weitere Einsatzübung gefahren. Diesmal mit den Kameraden aus Triebes, Weißendorf und Dörtendorf. Angenommen würde ein Bauunfall unter einer Brücke mit drei Verletzten. Auch diese Aufgabe wurde von den Kameraden mit Bravour gemeistert. Anschließend hieß es alles aufzuräumen, die Technik einsatzbereit zu machen und zu trocknen.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken. Ein besonderer Dank gilt der PRG für die Bereitstellung des Bus, der AWG Triebes und dem Anglerverein Triebes für die Bereitstellung der Objekte zur Schulung, den Fußballern die als Statisten mitwirkten sowie dem Feuerwehrverein Triebes der für das leibliche Wohl der Kameraden sorgte. Nicht vergessen möchte ich Familie Ott aus Zeulenroda die alle Statisten realitätsnah schminkten und selbst mitwirkten.

Ein Dank gilt auch den Einwohnern von Triebes und deren Ortsteile die mit Einschränkungen zurecht kommen mussten. Sicher war das ein oder andere ärgerlich aber denken sie bitte daran: Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für sie da. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Michael Schmidt

Wehrführer Feuerwehr Triebes