Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuelles
Artikel vom 09.07.2021

Kirchturmuhr in Arnsgrün zeigt wieder die richtige Zeit an

Sparkasse Gera-Greiz fördert Reparatur

In Arnsgrün ist lange Zeit die Kirchturmuhr nachgegangen. Darüber haben sich nicht nur die Mitglieder der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde geärgert, sondern das ganze Dorf, das zu Zeulenroda-Triebes gehört. Die Kirchgemeinde warb um Spenden und fand bei der Sparkasse Gera-Greiz Gehör. Sie übernahm rund ein Drittel der Reparaturkosten für die funkgesteuerte Kirchturmuhr.

 

„Dass die Kirchturmuhr seit Monaten nicht mehr die richtige Zeit angezeigt hat, das verunsicherte viele Menschen bei uns im Dorf. Um so mehr freuen wir uns und sind dankbar über die finanzielle Unterstützung der Sparkasse“, betont der Kirchenälteste Oliver Rohleder. Zu jeder halben und vollen Stunde läuten die Kirchenglocken – und mittags und abends kommt das Geläut der drei Glocken besonders eindrucksvoll zur Geltung.

 

Marktbereichsleiter Uwe Borchardt von der Sparkasse Gera-Greiz überreicht den symbolischen Spendenscheck an Theodor Spranger und den Kirchenältesten Oliver Rohleder. (Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller)

     

„Unsere Sparkasse lebt ihren öffentlichen Auftrag, indem wir das ehrenamtliche Engagement unterstützen - ganz gleich ob in den Städten oder in den Dörfern wie hier in den Arnsgrün. Die Kirchturmuhr in Arnsgrün ist ein zuverlässiger Begleiter für die Menschen - so wie wir es als Sparkasse für unsere Kundinnen und Kunden sind“, hebt Uwe Borchardt, Marktbereichsleiter der Sparkasse Gera-Greiz, hervor.

Finanziert wird die Spende aus Mitteln des Zweckertrages im PS-Los-Sparen. Diese Lotterie bietet den Kunden nicht nur die Aussicht auf attraktive Gewinne. Von sechs Euro Loseinsatz wandern 4,80 Euro auf das Sparkonto, die zum Jahresende dem Losbesitzer ausgezahlt werden. Ein weiterer Teil des Loseinsatzes kommt gemeinnützigen Vereinen und Projekten im Landkreis Greiz und in der Stadt Gera zugute – wie im aktuellen Fall der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Arnsgrün.

 

Das Glück im Abonnement bieten alle Geschäftsstellen an. Am bequemsten ordert man es über die Homepage www.sparkasse-gera-greiz.de als PS-Dauerauftrag.