Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fotoalbum
Orte/Ortsteile Karte anzeigen
Facebook Fanseite
Aktuell
Artikel vom 26.07.2019

Junge Helden im Jugendferienlager Zeulenroda-Triebes

Seit Donnerstagmittag hatte Zeulenroda-Triebes jungen Helden aus Tschechien zu Besuch. Die Jugendfeuerwehr Zeulenroda trifft sich seit 2006 jedes Jahr zum Jugendferienlager mit Jugendlichen Feuerwehrleuten aus der Partnergemeinde Nýraný in der Nähe von Plzeň. Dabei wechseln sie jedes Jahr den Treffpunkt und dieses Jahr war Zeulenroda-Triebes an der Reihe. Vom 25. bis 28. Juli waren 18 Kinder aus Zeulenroda-Triebes mit 12 Betreuern zusammen mit 12 tschechischen Kindern und 6 Betreuern im Jugendcamp im Schullandheim Zeulenroda. Dabei stand das Fördern von Freundschaften und Kameradschaften im Vordergrund, genauso wie der Erfahrungsaustausch und gemeinsame Ausbildungen rund um das Feuerwehrwissen. Damit das Jugendcamp erfolgreich über die Bühne gehen konnte, hatten sich die Betreuer Urlaub genommen, um den Kindern ehrenamtlich ein paar besondere Tage zu bieten. Donnerstag ging es gleich nach der Eröffnung zur Sache. Zur Feuerwehrtechnischen Ausbildung war hohe Aufmerksamkeit gefragt, danach kam eine Einsatzübung im Seniorenzentrum zum Stausee, auch dank Unterstützung von Heimleiterin Diana Wirth. An der Einsatzübung nahmen die Stützpunktfeuerwehr Zeulenroda und die Feuerwehr Pöllwitz Teil. Vorbereitet wurde die gemeinsame Einsatzübung durch den stellvertretenden Wehrführer der Stützpunktfeuerwehr Zeulenroda, Christian Komorowski. „Es war eine gelungene Einsatzübung und ein sehr gut strukturierter Einsatzablauf“ so sein Fazit.  

Auf dem Programm am Freitag standen Ausflüge in den Tierpark Gera und die Besichtigung der Rettungsleitstelle in Gera. Abends gab es einen Feuerwehrtechnischen Wettkampf zwischen den beiden Partnerfeuerwehren. Samstag wurde zum Bio-Seehotel gewandert, anschließend ging es in das Zeulenrodaer Meer baden, abends Disco. Am Sonntag ging das Camp schon wieder zu Ende und die ein oder andere Träne ist geflossen, denn erst in einem Jahr gibt es das nächste Camp.

Foto: Alle Teilnehmer des Jugendcamps kamen als erstes im Schullandheim zusammen, um die Tagesabläufe zu besprechen durch Unterstützung einer Dolmetscherin.

Foto: Stadtverwaltung M.Daßler