Online-MeldewesenBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

„Wenn Mutti Früh zur Arbeit geht.“ Kinderkrippen und Kindergärten in der DDR

15. 02. 2024 um Uhr

Sonderausstellung vom 02. Dezember 2023 bis 17. Februar 2024 Erinnern Sie sich noch an Ihre Zeit im Kindergarten? Dann besuchen Sie das Städtische Museum Zeulenroda. Hier werden im Rahmen der neuen Sonderausstellung die bekannten Krippenwagen mit sechs Kindern, Spielzimmer mit Erzieherinnen und Holzspielzeug der Hersteller Fröbel und Hussa, Puppentheater und Plattenspieler mit Platten zur Musikerziehung präsentiert. In kleinen Szenerien werden zudem der Mittagsschlaf im Kindergarten, Rodeltage im Winter oder die Badetage mit gemeinsamen Duschen im sommerlichen Garten nachempfunden. Die präsentierten Objekte stammen aus dem Bestand des DDR Spielzeugmuseums Greiz, den Ramona und Andreas Reißmann in 45 Jahren zusammentrugen. Doch neben all diesen nostalgischen Erinnerungen soll in der Ausstellung auch thematisiert werden, dass die staatlich geförderte Erziehungspraxis der DDR ein doppeltes Gesicht besaß. Zwar boten die Kindergärten jungen Eltern und ihren Kindern einen stabilen Rahmen der Erziehung. Gleichzeitig eröffneten die Kindergärten dem Staat aber eine Kontrollmöglichkeit, die bis in die Familie hineinreichte und den Eltern die Erziehungsverantwortung nahezu entzog.

 
 

Veranstaltungsort

Stadt Zeulenroda-Triebes

 

Veranstalter

Städtisches Museum Zeulenroda

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]